Aus Biomasse wird Energie

Ostfalia-Projekt "Pilotanlagenpark in Ilsede"

In Zeiten des Klimawandels ist ein nachhaltiger Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen unausweichlich. Energieträger wie Kohle, Öl oder Erdgas produzieren zu viel Emissionen und sind damit nicht zukunftsträchtig. Ein großer Schritt in Richtung Klimaschutz bietet die Biomasseverwertung.
Der Pilotanlagenpark zur Biomasseverwertung, der unter der Leitung von Prof. Dr. Thorsten Ahrens betrieben wird, befindet sich in Ilsede bei Peine in Niedersachsen. Auf dem rund 600m² großen Gelände steht eine Zusammenstellung aus Biogasfermentern und einer Anlage, die entweder zur Hydrothermalen Carbonisierung (HTC) oder für biotechnologische Prozesse eingesetzt wird.

Mehr über dieses Vorhaben erfahren Sie auf den Internetseiten der Fakultät Versorgungstechnik.

 

2017_06_pilotanlagenpark_ilsede_bild_2

Dipl.-Ing. (FH) Jens Schröder (wissenschaftlicher Mitarbeiter des Projekts) und
Projektleiter Prof. Dr.-Ing. Thorsten Ahrens.

Text /Fotografie: Frances Köhler B.A.


Vera Huber | Thu Jun 29 10:57:13 CEST 2017