Suderburg

Großunternehmen und "hidden champions" im Mittelstand

Exkursion_SUD_web

Im Rahmen einer viertätigen Exkursion im Wahlpflichtfach „Markt-, Branchen- & Unternehmensanalyse“ besuchten 14 Studierende des Studiengangs Handel und Logistik unter der Leitung von Prof. Dr. Christian Rafflenbeul-Schaub in diesem Sommer Unternehmen verschiedener Branchen im Ruhrgebiet, insbesondere im Raum Dortmund.

Nachdem sich die Studierenden bereits im Vorfeld intensiv mit den Märkten und Branchen auseinandergesetzt hatten und die besuchten Unternehmen auf Grundlage der veröffentlichten Jahresabschlüsse analysiert hatten, boten die Unternehmensbesuche tiefere Einblicke in die Praxis, insbesondere in die logistischen Prozesse.

Zu den besuchten Unternehmen zählten einerseits mehr oder weniger bekannte Großunternehmen, wie IKEA, Sonepar (Elektrogroßhandel) und die REWE Dortmund, andererseits den Normalverbrauchern weitgehend unbekannte mittelständische Unternehmen, sogenannte "hidden champions", die in ihren Marktsegmenten ganz vorne mitspielen, wie z.B. die Getränkegruppe Hövelmann (Inhaber der Marke Sinalco) und die Collin KG, Verbundgruppenmitglied der deutschlandweit im Haustechnikgroßhandel führenden GC-Gruppe.

Die Studierenden begeisterten sich für technische Logistiklösungen, wie „Pick-by-Voice“-Systeme für die Kommissionierung, automatische Transport- und Lagersysteme sowie ein vollautomatischsn Paternoster-System zur Lagerung von Kleinteilen. Höhepunkt der Exkursion, schon aufgrund der unvorstellbar riesigen Dimensionen, war die Besichtigung des europäischen Lowflow-Lagers von IKEA Service in Dortmund-Ellinghausen, von dem aus IKEA-Einrichtungshäuser in ganz Europa und Endkunden des Onlinevertriebskanals mit langsamdrehenden Artikeln beliefert werden.

Text und Bild: M.Sc. Lena Köllner, wissenschaftliche Mitarbeiterin


Vera Huber | Mon Sep 04 14:34:52 CEST 2017