Wolfenbüttel

Absolventinnen und Absolventen der Fakultät Elektrotechnik verabschiedet

absolvFeier_E_1_web

Mit einer feierlichen Zeremonie in der Aula der Ostfalia Hochschule in Wolfenbüttel hat die Fakultät Elektrotechnik am Samstag, den 12. November 2016, ihre Absolventinnen und Absolventen des vergangenen Jahres verabschiedet.

In seiner Begrüßungsrede würdigte der Prodekan der Fakultät Elektrotechnik, Prof. Dr. Andreas Simon, die Leistungen der ehemaligen Studierenden. „Unsere Absolventinnen und Absolventen haben ein Studium absolviert, das höchste Leistungsanforderungen stellt. Darauf können Sie stolz sein. Sie haben sich aber nicht nur fachliches Know-how angeeignet, Sie haben sich auch persönlich weiterentwickelt. Mit diesen Voraussetzungen sind Sie bestens auf die zukünftige Arbeitswelt vorbereitet.“ Auch der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Wolfenbüttel Heinz-Rainer Bosse sowie Prof. Dr. Gert Bikker, Vizepräsident der Ostfalia, beglückwünschten die frisch gebackenen Ingenieurinnen und Ingenieure in ihren Ansprachen.

105 Absolventinnen und Absolventen haben im vergangenen Abschlussjahrgang 2015/16 ihr Studium an der Fakultät Elektrotechnik erfolgreich beendet.

Als Jahrgangsbester der Bachelorabsolventinnen und -absolventen wurde Jannes Henschel, Studiengang Elektrotechnik im Praxisverbund, mit dem 500 Euro dotierten Absolventenpreis der Fakultät Elektrotechnik ausgezeichnet, gesponsert von der Siemens AG in Braunschweig. Der zeit- sowie drittbeste Bachelorabschluss von Jonas Löhdefink sowie Christian Altner wurde mit einem Büchergeld in Höhe von jeweils 50 Euro prämiert, ebenfalls gesponsert von der Siemens AG. Jana Gehrmann schloss den Studiengang Intelligente Mobilität und Energiesysteme als beste Masterabsolventin ab und erhielt den mit 750 Euro dotierten Erwin-Marx-Preis des Verbandes der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE). Für sein besonderes Engagement im Institut für Elektrische Anlagen und Automatisierungstechnik (IfEA) der Fakultät Elektrotechnik erhielt Axel van der Kamp, Studiengang Intelligente Mobilität und Energiesysteme, den mit 500 Euro dotierten IfEA-Award, gesponsert von der IAV GmbH Berlin und Gifhorn. Benedikt Machens, Studiengang Intelligente Mobilität und Energiesysteme, wurde für sein Engagement im Institut für Kommunikationssysteme und -Technologien (IKT) mit dem IKT-Award 2016 geehrt, der ebenfalls mit 500 dotiert ist und vom IKT gestiftet wurde. Außerdem wurde Dennis Haarmeyer, Studiengang Automatisierung und Energiesysteme, für seine guten Leistungen und das besondere Engagement für die Belange der Fakultät mit dem ITK Student Award ausgezeichnet. Der Preis wurde vergeben von der ITK Engineering AG und beinhaltet ein ganztägiges Fahrerlebnis im Audi driving experience center in Neuburg an der Donau inkl. Verpflegung und Übernachtung.

Preisträger v.l.n.r.: Dennis Haarmeyer , Axel van der Kamp, Jannes Henschel, Jonas Löhdefink, Christian Altner, Jana Gehrmann, Benedikt Machens.

Bild ganz oben: Absolvent(inn)en Elektrotechnik Nov. 2015 – Nov. 2016.

 


Vera Huber | Fri Nov 25 18:16:31 CET 2016