Forschung

Integrierter Gewässer- und Bodenschutz

Das Forschungsfeld in Kürze:

 

Der Schutz und die nachhaltige Nutzung der Naturressourcen Boden, Wasser und Vegetation stehen im Mittelpunkt der Forschungsaktivitäten. Schwerpunkte liegen in den Bereichen Wasser- und Abwasserinfrastruktur, landwirtschaftliche Bewässerung, Abwasser- und Klärschlammbehandlung, Nutzung organischer Reststoffe und Abfälle, Bodenschutz sowie Reduktion von Nährstoffüberschüssen.

Integrierter Boden- und Gewässerschutz

 

 

Was genau geforscht wird:

 

Die aktuellen Schwerpunkte sind:

  • Transsektoral vernetzte Systemplanung zur Wasser- und Abwasserinfrastruktur
  • Innovative Strategien und Technologien zur bedarfsgerechten landwirtschaftlichen Bewässerung bei gleichzeitigem Schutz der Wasserressourcen
  • Innovative und energieeffiziente Technologien zur Abwasser- und Klärschlammbehandlung
  • Energetische und stoffliche Nutzung organischer Reststoffe und Abfälle
  • Vor- und nachsorgendender Bodenschutz
  • Reduktion von Nährstoffüberschüssen

 

Aktiv in dem Forschungsfeld sind:

 

Fakultät Bau-Wasser-Boden

 

Prof. Dipl.-Ing. Harald Burmeier     

Prof. Dr.-Ing. Artur Mennerich

Hon.-Prof. Dr. rer. nat. Gerd Neemann

Prof. Dr.-Ing. Klaus Röttcher

Prof. Dr.-Ing. Bernd-Uwe Rogalla

Prof. Dr. rer. hort. Andreas Teichert

 

 

Kontakt:

 

gewaesser-bodenschutz@ostfalia.de