ZeLL

Formative Assessments

Was sind formative Assessments?

Leistungsstand-Erhebungen werden vor allem als Abschlussprüfungen durchgeführt. Prüfungen bieten praktisch kein Feedback. Für Lehrende und Studierende kommt die Erkenntnis, welche Inhalte sie nicht verstanden haben, mit der Klausur zu spät. Die Lehrveranstaltung ist abgeschlossen!

Formative Assessments dagegen liefern Studierenden und Lehrenden über den gesamten Zyklus einer Lehrveranstaltung hinweg Feedback, das sofort zur Verbesserung von Lehren und Lernen verwendet werden kann.

Was können formative Assessments in der Hochschullehre bewirken?

Durch Student bearbeitet elektronische Übungsaufgabe formative Assessments erfahren Studierende rechtzeitig, welche Aspekte des Stoffes sie noch nicht ausreichend verstanden haben. Noch wichtiger ist allerdings das Feedback, das Lehrende erhalten. Lehrende erfahren so zeitnah, wo ihre Studierenden Schwierigkeiten haben, und können angemessen darauf eingehen. Es ist im Vorlesungsbetrieb sehr effektiv, sagen zu können, „Ich habe gesehen, dass viele von Ihnen Probleme mit ... haben. Ich werde daher heute noch einmal auf dieses Thema eingehen."

Formative Assessments haben meistens die Form von Übungsaufgaben. Übungen sind in jedem Fall nur sinnvoll, wenn Übende zeitnah Feedback über ihren Lernerfolg bekommen. Dies erfordert die schnelle Korrektur oder anderweitige Begutachtung der Übungsergebnisse. Heute übernehmen webbasierte Plattformen einen großen Teil dieser Arbeit und stellen sogar Aufgabensammlungen bereit. Selbst wenn ausreichend Personal zur Verfügung steht, ist der Einsatz solcher Plattformen sinnvoll. Denn dieses Personal kann dann dediziert für Lehraufgaben eingesetzt werden, die nur von Menschen geleistet werden können.

Während webbasierte Plattformen in der Regel zur Durchführung formativer Assessments außerhalb der Lehrveranstaltungszeit eingesetzt werden, haben sich in den vergangenen Jahren Clicker als ein Instrument etabliert, um formative Assessments während der Lehrveranstaltung durchzuführen. Formative Assessments werden häufig auch in Kombination mit Just-in-Time Teaching eingesetzt.

Was formative Assessments nicht sind

Formative Assessments sind keine Selbstlerntests. Selbstlerntests geben allenfalls Studierenden ein Feedback. Formative Assessments geben sowohl Studierenden als auch Lehrenden zeitnahes Feedback.

Weitere Informationen

  • Das Preisträger-Video des niedersächsischen campusemerge Hochschullehrpreises erklärt auf unterhaltsame Weise effektive Lehre und u.a. auch webbasierte formative Assessments.
  • LON-CAPA ist eine im internationalen Verbund entwickelte Plattform, die webbasierte formative Assessments ermöglicht. LON-CAPA wird seit Jahren an der Ostfalia erfolgreich eingesetzt und mitentwickelt.