Digital Engineering Maschinenbau
im Praxisverbund (B.Eng.)

NEU: ab Wintersemester 2021/2022*

 

DEMiP_Inhaltselement

Kombinieren Sie das Beste aus IT und Maschinenbau!

Die Digitalisierung und Industrie 4.0 ist eine Herausforderung für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen hin zu digitalen Fabriken, digitalisierten Produkten und den dazu gehörigen IT-Strukturen. Um in Produktentwicklung und Prozessentwicklung möglichst schnell und flexibel zu agieren, gibt es zukünftig die Schnittstellenposition „Digital Engineer Maschinenbau“ zwischen dem Maschinenbau und der Informatik (IT).

Dabei werden die Kernkompetenzen des Maschinenbauingenieurs gezielt mit Informatik-Kenntnissen, etwa der IT-Sicherheit, Datenerfassung und -auswertung sowie Algorithmen, ergänzt. Als Digital Engineer Maschinenbau sind Sie darauf vorbereitet, die Möglichkeiten der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in aktuelle Produkte (Cyber-Physical Systems) und Prozesse (Industrie 4.0) umzusetzen sowie in Ihrem täglichen Berufsleben zielgerichtet einzusetzen (Simulationstechnologien und virtuelle Welt).

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Jetzt schon für den Studiengang Digital Engineering Maschinenbau informieren:

Erstinformation:

Studierenden-Servicebüro Wolfenbüttel 
Telefon: +49 (0)5331 939 15010 
E-Mail:  ssb-wf@ostfalia.de



*vorbehaltlich der Akkreditierung, das Akkreditierungsverfahren wurde eingeleitet.

Schon interessiert?

Bei Interesse am Studiengang können Sie sich unverbindlich dazu registrieren! Startet die Bewerbungsphase, erhalten Sie automatisch einen Link zur Bewerbungsanmeldung.

Button_UnverbindlicheRegistrierung

Button_Download_Infomaterial_Download

 

Übersicht zum Studiengang

Studienbeginn
Wintersemester

Studiendauer
7 Semester + 1 Praxissemester

Studienart
Vollzeitstudium mit Präsenz,
ausbildungs-/ praxisintegriert

Abschluss
Bachelor of Engineering (B. Eng.)

Zulassung

  • derzeit zulassungsfrei
  • Hochschulzugangsberechtigung

Vertiefungsrichtungen

Wahl im 6. Semester

  • Digitale Produktentwicklung
  • Mechatronik
  • Smart Production

Bewerbungsfrist
Jährlich bis zum 15. Juli (WiSe)

Kosten
z.Zt. 379,99 € Semesterbeitrag

Wir bieten...

✔ Starkes, praxisorientiertes Studium mit Laboren, Übungen und Fallstudien

✔ Aktuelle Lehrinhalte und intensive Betreuung in kleinen Gruppen sowie Projektarbeiten

✔ Kompetente, berufserfahrene Professoren/innen und (Fach-)Dozenten/innen

✔ Enger Fachaustausch mit den Professoren*innen und den Mitarbeiter*innen

✔ Akkreditierte Studiengänge und ein festgelegter Stundenplan

✔ Hochwertige, gute Kontakte zu Industriepartnern in der Region

✔ Beratung und Unterstützung bei persönlichen und studienbedingten Anliegen durch Lerncoaching

✔ Sehr gute Einstiegsmöglichkeiten für das spätere Berufsleben

✔ Workshops zu Präsentations-, Moderations- und Führungsverhalten

✔ Sozialkompetenz-Workshops

✔ Ergänzendes Hochschulangebot: Weiterbildung, Sprachkurse sowie ein Sport- und Kulturprogramm

Gliederung des Studiums

Studienverlauf_DEMiP_neu

1. Semester: Basissemester
2. bis 4. Semester: Grundlagen
5. Semester: Praxissemester
6. und 7. Semester: Vertiefung
8. Semester: Praxisphase, Bachelorarbeit und Kolloquium

Die gezielte Vorbereitung auf die beruflichen Erfordernisse, in einem sich stetig verändernden Umfeld, erfolgt durch die Wahl einer der Vertiefungsrichtungen

  • Digitale Produktentwicklung (z.B. virtuelle Produktentwicklung und Simulation),
  • Mechatronik (z.B. Elektromobilität und Internet of Things),
  • Smarte Produktion (z.B. Digitalisierung und Industrie 4.0),

und der Bearbeitung aktueller Themenstellungen in Projekt-, Studien- und Bachelorarbeiten in Kooperation mit den interessierten Unternehmen und Einbindung in aktuelle Forschungstätigkeiten der Hochschule. Der Vertiefungsanteil umfasst insgesamt 85 ECTS.

Berufliche Perspektive

gemeinsam. praxisorientiert. begleiten. - ist das Motto für die Führungskräfte von morgen. Unser Studiengang verfügt deshalb vor allem über einen hohen Praxisanteil mit Laboren, Übungen sowie Projektarbeiten.

Neben soliden und praxisorientierten Kenntnissen verfügen die Studierenden daher auch über eine enge Firmenbindung. Nach dem Studium und Ihrer Ausbildung besteht oft die Chance einer Übernahme in ein Arbeitsverhältnis.

Daher finden sich vielfältige Berufschancen in Fach- und Führungspositionen...

  • in der Produktentwicklung, dem Projektmanagement und Controlling
  • in den Produktionsbereichen, z. B. Arbeitsvorbereitung, Fertigung und Montage, Digitale Fabrik, CPPS
  • und im Einkauf, Vertrieb, Marketing sowie in der Materialwirtschaft und Logistik.

Das wertvolle Geschenk an die Wirtschaft: unsere Absolventen meistern im späteren Berufsleben auch wirtschaftliche Herausforderungen in den Unternehmen.

Der Abschluss qualifiziert auch für Masterstudiengänge (je nach Institution Fachrichtung mit zusätzlichen Auflagen) an Hochschulen und Universitäten.

Ostfalia Master-Angebot

  • Automotive Production (M. Eng.)
  • Systems Engineering (M. Eng.)
  • Digital Technologies (M. Eng.)

Praxispartner

Angaben folgen in Kürze.

 

Für Unternehmen

Sie wollen Praxispartner im neuen Studiengang werden?

Melden Sie sich bei:
Fakultät Maschinenbau
Herr Prof. Dr. Ing. Udo Triltsch
Telefon: +49 (0)5331 939 45620
E-Mail: u.triltsch@ostfalia.de

 

Studienorganisation

Studienbeginn WS 2021/2022:

Kontakt

Sind noch offene Fragen geblieben? Das freundliche Team der Studienberatung unterstützt bei der Orientierung und Fragen rund ums Studium:

Erstinformation:

Studierenden-Servicebüro Wolfenbüttel
Telefon: +49 (0)5331 939 15010
E-Mail:  bi.dietrich@ostfalia.de 


Allgemeine Beratung:

Zentrale Studienberatung der Hochschule
Telefon: +49 (0)5331 939 15200
E-Mail: studienberatung@ostfalia.de 


Für Fachfragen vereinbaren Sie einen Termin mit Prof. Udo Triltsch.

Fachberatung:

Fakultät Maschinenbau
Herr Prof. Dr. Ing. Udo Triltsch
Telefon: +49 (0)5331 939 45620
E-Mail: u.triltsch@ostfalia.de

Weitere Studiengänge

Neugierig auf unsere anderen Studiengänge? 

Studienangebot_Mockup_BA_293x280px_MaschinenbauiP    Studienangebot_Mockup_BA_293x280px_Wirt_Maschinenbau  

nach oben
Drucken