Projektagentur Wolfenbüttel

 

Logo-ProWF-de-final_WTT  

 

Die Projektagentur Wolfenbüttel ist eine gemeinsame Initiative von der Stadt Wolfenbüttel, dem Landkreis Wolfenbüttel und der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Zusammenarbeit mit dem Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig (ArL) und wird von diesen getragen. Sie versteht sich als Entwicklungs- und Projektagentur sowie Netzwerkplattform für Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft, Organisationen und Kommunen zur ganzheitlichen Standortentwicklung. Sie erleichtert den Zugang zu Ergebnissen aus Wissenschaft und Forschung und baut Brücken für deren Anwendung in Unternehmen und Gesellschaft.

Aufgabe der Projektagentur ist es, konkrete Projekte zu identifizieren, anzuregen und gemeinsam mit den Akteuren weiterzuentwickeln, die eine besondere Bedeutung für die Entwicklung von Stadt und Landkreis haben. Dieser kooperative Ansatz und die gemeinsame Übernahme von Verantwortung eröffnen Chancen, das Leben und Wirtschaften im Landkreis Wolfenbüttel attraktiv und zukunftsfähig zu gestalten.

Das Projekt:

  • Fördermittelgeber: Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig (ArL; Förderprogramm Zukunftsräume Niedersachsen)
  • Kooperationspartner: Stadt Wolfenbüttel, Landkreis Wolfenbüttel und Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
  • Laufzeit: 01.11.2020 - 31.10.2023
  • Projektbudget: 310.000 € / Jahr
  • Projektleitung: Michael Strätz
  • Projektmitarbeiterin: Heide Gliß

 

Weitere Informationen auf der Website der Projektagentur.

Logo_Zukunftsraeume-Nds

Ziele

Ziele

Die Förderung der spezifischen Innovations- und Entwicklungspotenziale ist ein wichtiger Baustein zur Stärkung von Stadt und Landkreis. Technische, wirtschaftliche und soziale Innovationen können dazu einen Beitrag leisten. Die Rolle der Ostfalia Hochschule als Treiberin für Innovation gilt es zu stärken und den Wissens- und Technologietransfer zu intensivieren. Der Austausch und die Kooperation der Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft, Organisationen und Kommunen werden mit dem Ziel einer verbesserten Ausschöpfung von Potenzialen unterstützt.

Mit der Projektagentur verfolgen die Kooperationspartner insbesondere folgende Zielsetzungen:

  • Hochschule, Wirtschaft, Stadt und Landkreis stärker vernetzen
  • Wohn-, Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Wolfenbüttel sichern und stärken
  • Leben und Arbeiten im digitalen Transformationsprozess gestalten
  • Zukunftsthemen erschließen und Innovationen fördern mit Blick auf Produkte, Dienstleistungen und Prozesse

Auf diese Weise kann die Projektagentur die Standortattraktivität erhöhen, die Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger erhöhen und zu mehr Nachhaltigkeit beitragen.

Die hier genannten Zielsetzungen sollen über konkrete Projekte erreicht werden. Dafür unterstützt die Projektagentur die regionalen Akteure bei der Einwerbung zusätzlicher finanzieller Ressourcen auf regionaler, nationaler und europäische Ebene, indem sie geeignete Fördermöglichkeiten identifiziert und die Antragsstellung administrativ unterstützt.

Handlungsfelder

Handlungsfelder

Die Handlungsfelder orientieren sich an den aktuellen Herausforderungen und an den spezifischen Potenzialen in Stadt und Landkreis Wolfenbüttel und sind eng mit der regionalen Handlungsstrategie des ArL Braunschweig verknüpft. Zentral für die erfolgreiche Bearbeitung der Handlungsfelder ist die enge Verzahnung von Wissenschaft und außerakademischen Partnern.

Struktur und Organisation

Struktur und Organisation

Die Projektagentur wird seit dem 1. November 2020 von Dr. Michael Strätz geleitet. Daneben haben Frau Heide Gliß und Frau Franziska Schmidt am 1. Januar 2021 ihre Arbeit als Sachbearbeitung und Projektassistenz aufgenommen. Frau Franziska Schmidt ist seit dem 1. Juni 2021 nicht mehr in der Projektagentur tätig. Die Nachbesetzung der Stelle wird derzeit veranlasst. Eine aktuelle Stellenausschreibung wird in Kürze veröffentlicht.

Gesteuert, beraten und begleitet wird die Projektagentur von folgenden Gremien:

  • Lenkungskreis
  • Fachbeirat

Die Projektagentur hat zum 1. Januar 2021 ihre Büros in den Räumlichkeiten des Technischen Innovationszentrums Wolfenbüttel Am Exer 10d in unmittelbarer räumlicher Nähe der Ostfalia Hochschule bezogen. Für Beratungen werden auch Sprechzeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Projektagentur im Rathaus der Stadt Wolfenbüttel angeboten.

Die fachliche Anleitung obliegt der Kompetenz des Wissens- und Technologietransfers der Ostfalia Hochschule, Herrn Prof. Dr. Gert Bikker und Frau Dr. Martina Lange, sodass die Steuerung der fachlichen Inhalte, mit denen die Projektagentur Wolfenbüttel betraut werden wird, von dort erfolgt.

nach oben
Drucken