Leitung

Prof. Dr.-Ing. Klaus Röttcher

Raum: C 12

Telefon: 05826 / 988 61230
E-Mail: k.roettcher@ostfalia.de

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dipl.-Ing. Olaf Baalhorn

Raum: C 107

Telefon: 05826-988 61410
E-Mail: o.baalhorn@ostfalia.de

 

P1110002 

 

Auflistung der Geräte bzw. Funktion der Labore

  • Kipprinne in Längsrichtung neigbar (Arbeitslänge 7,5 m lang, maximal 15 l/s) zum Einbau von Funktionsmodellen (Rundwehr, Heberwehr und andere)
  • kleine Kipprinne mit verstellbarem Flussbett, transportabel (1,30 m lang und 5 cm breit)
  • Rohrmodell zur Demonstration von Druck- und Energielinien
  • Modelle zur Demonstration von Wasserstrahldruck, Auftrieb und Reibungsverlusten in Rohren mit verschiedenen Wandrauigkeiten und in Regulierorganen
  • Durchsickerungsbecken (an der Seite durch eine Plexiglasscheibe einsehbar) 1,50 m lang und 60 cm hoch 

Diese Geräte stammen von der Firma „armfield“.

Funktionen:

  • Messwesen
  • Entwurfsgrundlagen für Wasserbauwerke
  • Pumpen
  • Turbinen
  • Kleinwasserkraftanlagen (gesponsert von Firma „Berkefeld“)
  • Handpumpen von „Kardia“
  • Brunnenbau
  • Erkundung und Messung von Grundwasservorräten, -ständen und -neubildung an einer Beregnungsanlage sowie Bohrverfahren (Geräte von Firma Eijtelkamp)
  • Brunnenausbau
  • Grundwassernutzung und Gewässerschutz (Modelle von Firma „Berkefeld“)
  • Bodenwassergehalt und Infiltration (Messgeräte der von Firma „Hydro-Bios“ Bewässerungsverfahren und -steuerung (u.a. Beregner bis 8 bar Arbeitsdruck)
  • Dränung
  • Versalzung und Versumpfung landwirtschaftlicher Flächen unter den Bedingungen tropischer Böden und tropischer Nutzpflanzen
  • Nahrungsmittelproduktion in Entwicklungsländern (Modelle von „armfield“)

 

Flowmeter

 

Bedeutung des Labors für Studierende

  • Demonstration von Wasserbauwerken (Wehre) und Fließvorgängen
    (Wechselsprung, Strömungsarten)
  • Demonstration Durchsickerung durch einen Deich und Deichbruch
  • Laborpraktikum Hydromechanik: Druck- und Energielinie, Wasserstrahldruck, Reibungsverluste und Auftrieb
    (Versuche mit anschließenden Berechnungen)